Pilgern auf dem Münchner Jakobsweg

Pilgern

Ich war unterwegs … auf dem Münchner Jakobsweg. Eine Abenteuerreise zwischen Großstadt und Bodensee …

Los ging’s in München an der Isar an der Jakobskirche, früher ein Sammelplatz der Pilger, die sich hier zu großen Gruppen zusammenfanden, um die beschwerliche Strecke nach Santiago nicht alleine bestreiten zu müssen. Von dort aus läuft man am Isarufer entlang Richtung Süden. Über Pullach gelangt man zum Kloster Schäftlarn.

Dann stehen Seen auf dem Programm: Der Starnberger See hin zum Kloster Andechs der Ammersee auf dem Weg nach Schondorf. Danach gibt’s erst mal Landschaft satt, so, wie man sich das im Alpenvorland vorstellt: Grüne Wiesen und einsame Gehöfte. Mystische Abendstimmung inklusive auf dem Weg nach Wessobrunn, und nauf geht’s nach Hohenpeißenberg.

Danach wird’s ein klein wenig dramatisch – es geht nämlich in die Ammer Schlucht. Dann beeindruckt das Kloster Rottenbuch.

Nächstes Highlight am Weg ist – wer kennt sie nicht? Die Wieskirche, die wohl bekannteste Kirche Oberbayerns. Leider im Regen. Auch der Weg nach Bernbeuren ist nass, doch zum Glück scheint am nächsten Tag die Sonne, sodass wir auf dem Weg nach Leuterschach einige Panoramen genießen können.

Dann gilt es auch noch ein Abenteuer zu bestehen, denn die Wertach will in Kaltenbrunn über eine Hängebrücke überquert werden. Richtung Kempten wird’s richtig idyllisch und das Panorama passt auch.

Nach Buchenberg zeigt sich wieder das Postkarten-Allgäu, und auch der Sonnenuntergang lässt keine Wünsche offen.

Auch über den Weg nach Aigis kann man nicht meckern, und Aussicht gibt es reichlich …

In Weiler hat man ein Herz für Jakobspilger …

Am nächsten Tag geht’s in die Zielgeraden, nach Lindau – das bedeutet einen kleinen Landschaftswechsel. Aber vor der Bodenseekulisse schmeckt der Kaffee noch mal so gut …

Weiterlesen

Pilgern auf dem Sächsischen Jakobsweg

Pilgern auf dem Sächsischen Jakobsweg

Ich war unterwegs ... auf dem Sächsischen Jakobsweg von Bautzen nach Chemnitz. Eine Strecke, die neben einem Streifzug duchs Sorbenland auch das kulturelle Highlight Dresden sowie einen kleinen Abstecher ins Erzgebirge bereithält. Bautzen ist mehr als Senf. Das lerne...

mehr lesen
Pilgern im Elsass

Pilgern im Elsass

Ich war unterwegs ... im wunderschönen Elsass auf der Strecke von Strasbourg nach Colmar. Ein beeindruckender Pilgerweg, der neben vielen malerischen Fachwerkstädtchen auch reichlich Weinberge und geniale Fernsichten ins Oberrheintal bereithält. Los ging's in...

mehr lesen
Pilgerweg Loccum-Volkenroda

Pilgerweg Loccum-Volkenroda

Ich war unterwegs ... auf dem Pilgerweg Loccum-Volkenroda. In einer Nordschleife über Uslar und Schönhagen, und in einer Südschleife über Lippoldsberg und Bursfelde. Eine schöne Tour mit wunderbaren Ausblicken auf das Weserbergland, mit schönen Kirchen, originellen...

mehr lesen
Pilgern an der Mecklenburger Seenplatte

Pilgern an der Mecklenburger Seenplatte

Ich war unterwegs ... in Mecklenburg-Vorpommern, genauer: an den mecklenburgischen Seen. Dort gibt es seit 2011 einen Pilgerweg, der von Friedland nach Neubrandenburg führt und anschließend in zwei Varianten (östlich oder westlich des Tollensees) zum Ort Mirow. Ein...

mehr lesen
Pilgern auf dem Birgittaweg in Schweden

Pilgern auf dem Birgittaweg in Schweden

Ich war unterwegs ... auf einem möglichen Weg, den die Heilige Birgitta von Schweden auf ihrer Pilgerreise in Richtung Santiago de Compostela genommen haben könnte. Wie so oft ein Weg, der nicht belegt ist, in Schweden aber als "Pilgrimsvägen" gezeichnet. Der...

mehr lesen
Pilgern am Niederrhein

Pilgern am Niederrhein

Ich war unterwegs ... von Kleve nach Xanten am unteren Niederrhein. Eine flache Strecke mit viel Straße, die aber durchaus einige Sehenswürdigkeiten bereithält. Los ging's in Kleve, dessen Charakter geprägt ist von der Schwanenburg oberhalb der Stadt, aber auch von...

mehr lesen

1 Kommentar

Kommentar verfassen