Pilgern auf der Via Jutlandica

Pilgern

Ich war unterwegs … auf der Via Jutlandica von Schleswig nach Lübeck – hoch im Norden und an der Küste lang – steife Brise, Meer, Strand und Sonne inklusive!

Los ging’s in Schleswig an der Schlei mit seinem Dom, den Häusern mit Rosenstöcken davor und diesem unvergleichlichen Flair. Aus der Stadt raus läuft man durch die alte Fischersiedlung Holm, dann auf ehemaligen Bahnwegen vorbei an alten Bähnhäuschen. Der Weg garniert mit entüzückenden kleinen Kirchen und Aussicht aufs Wasser.

Von Brodersby aus gelangt man mit der Fähre nach Missunde, dann an der Schleiküste entlang nach Eckernförder. Nebst Strandatmosphäre und Kirchen. Man streift Relikte vergangener Zeitalter wie Wälle, Findlinge und Muschelabfallhaufen bevor die Ostseeküste ereicht ist.

Neben einem Hafen verfügt Eckernförder auch über einen Marinestützpunkt. Doch zentrales Thema ist der großzügige Sandstrand.

Aus Eckernförde raus geht’s an der Steilküste entlang nach Gettorf. Gut Warleberg lockt mit Obstcafé und Blick auf den Norostseekanal; auf dem Kanalweg läuft man dann nach Kiel. Kiel heißt natürlich Schiffe gucken: Kleine und große, Luxusliner und Fähren, Kutter und Yachten.

Von Kiel geht’s an der Schwentine entlang in Richtung Preetz. Neben sanften Hügeln und reetgedeckten Häusern stehen dann zunehmend Seen auf dem Programm. Auch das Etappenziel hat einen großen zu bieten, sowie das Plöner Schloss und die Nikolaikirche am Markt. Ein besonderes Schmankerl ist die Kirche St. Petri ein Stück weiter in Bosau. Unschlagbar von hier die Aussicht auf das Plöner Schloss bei Nacht.

Auf zum Endspurt nach Hutzfeld, und dann – da kann gar nichts mehr schiefgehen – nach Lübeck! Im Naturpark Hosteinische Schweiz herrscht Idylle pur. Doch der Weg ist weit – darum darf’s für das letzte Stück in die holsteinische Hauptstadt auch der Bus sein.

Weiterlesen

Winterpilgern auf der Via Regia

Winterpilgern auf der Via Regia

Ich war unterwegs ... zum zweiten Mal auf der Via Regia. Das erste Mal war 2016 gewesen; jetzt lief ich den Weg, da ich einfach mal frischen Wind um die Ohren brauchte, eine Strecke, die mich nicht überraschte und ein paar einfache, aber funktionale Unterkünfte am...

mehr lesen
Pilgern auf dem Zittauer Jakobsweg

Pilgern auf dem Zittauer Jakobsweg

Ich war unterwegs ... auf dem Zittauer Jakobsweg von Görlitz nach Prag. Eine Wanderung vom äußersten Osten Deutschlands durch Tschechien bis nach Prag. Tiefe böhmische Wälder, viele Umgebindehäuser, und unzählige Apfelbaumalleen inklusive ... Wir starteten in Görlitz,...

mehr lesen
Pilgern auf dem Sächsischen Jakobsweg

Pilgern auf dem Sächsischen Jakobsweg

Ich war unterwegs ... auf dem Sächsischen Jakobsweg von Bautzen nach Chemnitz. Eine Strecke, die neben einem Streifzug duchs Sorbenland auch das kulturelle Highlight Dresden sowie einen kleinen Abstecher ins Erzgebirge bereithält. Bautzen ist mehr als Senf. Das lerne...

mehr lesen
Pilgern im Elsass

Pilgern im Elsass

Ich war unterwegs ... im wunderschönen Elsass auf der Strecke von Strasbourg nach Colmar. Ein beeindruckender Pilgerweg, der neben vielen malerischen Fachwerkstädtchen auch reichlich Weinberge und geniale Fernsichten ins Oberrheintal bereithält. Los ging's in...

mehr lesen
Pilgerweg Loccum-Volkenroda

Pilgerweg Loccum-Volkenroda

Ich war unterwegs ... auf dem Pilgerweg Loccum-Volkenroda. In einer Nordschleife über Uslar und Schönhagen, und in einer Südschleife über Lippoldsberg und Bursfelde. Eine schöne Tour mit wunderbaren Ausblicken auf das Weserbergland, mit schönen Kirchen, originellen...

mehr lesen
Pilgern an der Mecklenburger Seenplatte

Pilgern an der Mecklenburger Seenplatte

Ich war unterwegs ... in Mecklenburg-Vorpommern, genauer: an den mecklenburgischen Seen. Dort gibt es seit 2011 einen Pilgerweg, der von Friedland nach Neubrandenburg führt und anschließend in zwei Varianten (östlich oder westlich des Tollensees) zum Ort Mirow. Ein...

mehr lesen

0 Kommentare

Kommentar verfassen