Spazieren in Alfeld

Spazieren

Ich war unterwegs … in Alfeld, einer Kleinstadt in Niedersachsen zwischen Hannover und Göttingen. Architektur-Affine werden bei dem Namen hellhörig, steht in Alfeld doch mit den Fagus-Werken ein Walter-Gropius-Bau. In den Fabrikgebäuden, die seit 2011 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen, werden auch heute noch wie vor 100 Jahren Schuhleisten hergestellt.

Ein beeindruckendes Bauwerk, das den Fabrikarbeitern auch schon zu damaliger Zeit ungewöhnlich viel Licht und Luft an ihrem Arbeitsplatz bescherte. Auch dieses erste Gebäude des berühmten Bauhaus- Architekten zeichnete sich schon durch prägende Details wie gläserne Vorhangfassaden und die sogenannte „offene Ecke“ aus. Bei einer Führung durch die heiligen Hallen kann man nicht nur die Modellwerkstatt besuchen, sondern bekommt auch einen Einblick in die Chefetage und die Verwaltung.

Auch ein Besuch im angrenzenden Museum im alten Lagerhaus lohnt sich, wird hier doch eindrucksvoll die Geschichte der (Schuhleisten)technik präsentiert sowie ein Überblick über die Entwicklung der Schuhmode gegeben mit Ausstellungsstücken von Angela Merkel über Claudia Schiffer bis hin zu Til Schweiger.

Doch auch ein Rundgang durch die Stadt Alfeld ist nett: Neben vielen Fachwerkhäusern gibt es einen schönen Marktplatz mit renoviertem Rathaus aus der Zeit der Weserrenaissance. Die alte Lateinschule aus dem frühen 17. Jahrhundert beeindruckt mit Schnitztafeln, die Bildungsinhalte aus der Zeit des Späthumanismus aufzeigen. Heute ist das Gebäude aus der Zeit der Renaissance Stadtmuseum.

Nebenan kann man einen Blick in das kleine Tiermuseum (mit vielen exotischen ausgestopften Tieren) werfen, das aufgrund der tragenden Rolle Alfelds im Tiergeschäft entstanden ist. In der Leinestadt waren im letzten Jahrhundert zwei große Tierhandelsunternehmen ansässig – die Firma Ruhe galt in den 1920er Jahren als größte Tierhandlung der Welt.

Weiterlesen

Helgoland im Winter

Helgoland im Winter

Ich war unterwegs ... in Helgoland im Januar – ein ganz besonderes Erlebnis. Zumal hier von November bis Januar Robbenbabies geboren werden, die man live besichtigen kann … Doch auch ohne tierische Bewohner hat die Insel einiges zu bieten: Den Lummenfelsen zum...

mehr lesen
Dresden reloaded

Dresden reloaded

Ich war unterwegs … in Dresden. Die altehrwürdige Hauptstadt Sachsens fasziniert immer wieder aufs Neue. Besonderer Touristenmagnet ist natürlich die Altstadt mit Residenzschloss, Fürstenzug, Kathedrale, Semperoper und der Brühlschen Terrasse. Doch auch jenseits der...

mehr lesen
Streifzüge durch Berlin

Streifzüge durch Berlin

Ich war unterwegs ... in unserer großen Hauptstadt auf der Suche nach kleinen Flecken, die ein bisschen besonders sind. Meine Suche führte mich von Marzahn über Tempelhof bis hin zur Goldenen Else ... Marzahn ist Platte, ist Platte, ist Platte. Denkt man. Doch es gibt...

mehr lesen
Spazieren durch Den Haag

Spazieren durch Den Haag

Ich war unterwegs ... in Den Haag in den Niederlanden. Nicht die gößte Stadt Hollands, aber sicherlich eine der interessantesten! Zu sehen gibt es weit mehr als den Binnenhof, in dem die niederländische Regierung ihren Sitz hat. Weitere Highlights sind das...

mehr lesen
Spazieren auf dem Bergischen Weg

Spazieren auf dem Bergischen Weg

Ich war unterwegs ... auf dem Bergischen Weg in Hennef, von Hüchel nach Blankenberg. Eine sonnige Wanderung im kalten Februar in eine Stadt, die eigentlich gar keine Stadt ist ... Ein zweistündiger Spaziergang, der einen schönen Blick hin zum Siebengebirge bietet,...

mehr lesen
Lauschgang mit Luther

Lauschgang mit Luther

Ich war unterwegs ... auf Luthers Spuren in Augsburg. Auf der Audioführung "Lauschtour" - per App aufs Smartphone zu laden - unternimmt man einen informativen Streifzug durch die bayerische Stadt und streift die verschiedenen Stationen der Reformation: Vom Verhör...

mehr lesen

0 Kommentare

Kommentar verfassen